Referentinnen
Kristina Nehls und Kristina Hengen

Zielgruppe
Fachkräfte der Pädagogik und angrenzender Fachgebiete

Termin
10. Juni 2022, 10 - 17 Uhr

Ort / Präsenzveranstaltung
Erbacher Hof
Grebenstraße 24–26
55116 Mainz
Rezeption: 00 49 (0)61 31 / 2 57-0
Link zu Google Maps

Kosten
130 Euro

Einführung in die Schematherapie mit Kindern und Jugendlichen

Im Seminar werden zunächst die zentralen Grundannahmen und Wirkweisen der Schematherapie dargelegt. Hierbei soll insbesondere auf die Adaption der Therapieform für Kinder und Jugendliche eingegangen werden. Das heißt, der Weg vom recht abstrakten Schemakonstrukt zum erlebnisbezogenen „Modusmodell“ soll vorgestellt und diskutiert werden.

Im Zentrum der zweiten Hälfte stehen schließlich Möglichkeiten zur praktischen Anwendung des schematherapeutischen Konstrukts: „Das Modell gibt den Kindern und Jugendlichen eine ,Bedienungsanleitung‘ für sich und anderen an die Hand“, so E. Roediger (2012).

Stimmt das? Und wie ist das zu verstehen? Wie kann ich als Therapeut*in oder Pädagog*in die Schematherapie einsetzen? Und wie kann ich diesen Ansatz Kindern und Jugendlichen überhaupt vermitteln? Diese und weitere aufkommende Fragen sind im „cleveren Modus“ zu beantworten.

Ich interessiere mich für
Name